ZWEITPLATZIERTER

beim Best use of FastStats Award 2010

Regelmäßiges Reporting, Datenanalyse und Kampagnenmanagement mit FastStats 

Über Oxfam

Oxfam ist ein internationaler Verband von 14 Organisationen, die in 99 Ländern, auch mit Unterstützung von Partnern und Helfern, zusammenarbeiten, um dauerhafte Lösungen gegen Armut und Ungerechtigkeit zu finden. Oxfam arbeitet direkt mit den Gemeinden und ist bestrebt Einfluss auszuüben, um sicherzustellen, dass arme Menschen ihr Leben und ihren Lebensunterhalt verbessern können und eine Stimme in Entscheidungen bekommen, die sie betreffen. In Zusammenarbeit mit mehr als 3000 lokalen Partner-Organisationen unterstützt Oxfam Menschen, die in Armut leben und danach streben, ihre Menschenrechte zu wahren, ihre Würde als vollwertige Bürger durchzusetzen und die Kontrolle über ihr eigenes Leben zu erhalten.

Hintergrund

Der von Apteco anerkannte Partner, Occam, stellt Oxfam seit August 2008 eine FastStats Datenbank zur Verfügung. Die Datenbank verfügt über 5 Mio. Kundendatensätze und knapp 50 Mio. Spendentransaktionen. Vor der Implementierung von FastStats hat Oxfam seine Spenden-, Transaktions- und Finanz-Daten in einer Reihe von Systemen verwaltet, die wiederum in Kern-Plattformen eingegeben wurden, die für bestimmte Zwecke konzipiert wurden.

Die Oxfam FastStats Lösung hat Erkenntnisse über Spender von unschätzbarem Wert ermöglicht, den ROI erhöht und die durchgehende Prozesszeit deutlich verkürzt.

Occams oberstes Ziel war es, Oxfam mit einer Lösung für erweitertes Reporting, Analyse und Kampagnenmanagement zu versorgen, die alle voneinander getrennten Datenquellen konsolidierte. Zusätzlich wollte Oxfam mit einem Partner zusammenarbeiten, der in der Lage war, schnell eine passende Lösung mit den folgenden Vorteilen zu bieten

  • Eine Folge von definierten Business und Marketing Reports, die regelmäßig aktualisiert werden können
  • Eine Lösung zur Verwaltung von wichtigen Informationen, um das Reporting und die Kampagnen-Selektionen zu fördern
  • Eine flexible Lösung, um schnell und einfach Auszählungen, Adhoc-Analysen und Selektionen machen zu können
  • Die Möglichkeit Personen bestimmte Modell-Scores und Segmentierungs-Klassifikationen zuzuordnen, die wiederum für Kampagnen-Selektionen und Analysen genutzt werden können
  • Die Möglichkeit, dass Occam-Mitarbeiter all das oben beschriebene von ihren Schreibtischen aus machen können

Occams Auswertung von Oxfam’s Anforderungen, führte sie zu dem Entschluss, FastStats als Interaktions-Element der Lösung zu empfehlen.

Die Lösung

Das FastStats-Element innerhalb der Lösung bietet mit dem Excelsior-Modul Betriebsbereiche für regelmäßiges Reporting, Datenanalyse und Kampagnenmanagement, sodass Oxfam von Spender-Einblicken von unschätzbarem Wert profitiert.

Oxfam hat nun ein detailiertes Verständnis davon aufgebaut, wer am besten über Direct Mails ansprechbar ist und wer bevorzugt über andere Kanäle kontaktiert wird. Ein Kreislauf von stetigem Lernen und schrittweisen Optimierungen wurde implementiert. Dadurch werden nachfolgende Kampagnen „informiert“ und Oxfam ist es möglich, bessere langfristige Targeting-Strategien, die auf echten Spender-Erkenntnissen basieren, zu entwickeln und stärkere individuelle Beziehungen mit Spendern aufzubauen.

Oxfam, als Business, ist ein datenreiches Unternehmen mit einer Vielzahl von Transaktionsdaten und vielen Millionen Personen, die sich zu Programmen, wie “Make Poverty History” und “I’m In“ angemeldet haben. Dennoch, es wäre richtig zu sagen, dass Daten nicht unbedingt im Mittelpunkt ihrer Beziehungs-Marketing-Strategie standen.

  • Durch die Nutzung eines kombinierten finanziellen/nicht-finanziellen Daten-Feeds von Oxfam’s Ascent Datenbank, hat Occam eine Datenbank entwickelt, die in Kombination mit FastStats/Excelsior Tool genutzt werden kann.
  • Durch die Anwendung von Deduplizierungs- und Ausschluss-Techniken, um saubere Daten zu erhalten, konnte Oxfam den Streuverlust von Direct Mails verringern und somit signifikant Kosten einsparen. Des Weiteren konnte das Targeting durch durchdachte Modelling- und Analyse-Methoden zusätzlich verbessert werden. 
  • Zusätzlich zur Implementierung einer generischen Datenbank und der Integration eines maßgeschneiderten FastStats/Excelsior Tools, gab es drei Projektziele:
  • Einsparungen bei Mailingkosten maximieren, indem Dubletten entfernt wurden
  • Nicht-kontaktierbare Spender um 20% reduzieren und von dieser Spendergruppe Einkommen erzielen
  • Den Umsatz, der durch Gift Aid generiert wird, maximieren

Der Nutzen

Der FastStats-Einsatz hat für Oxfam die folgenden Vorteile gebracht:

  • Die Möglichkeit nach Spendertypen zu segmentieren, hat die Durchführung von Kampagnen vereinfacht und ermöglichte das Hinzufügen von mehr Standard-Selektionskriterien
  • Die Fähigkeit, einfach wiederverwendbare Templates für auszusteuernde Daten zu erstellen. Diese Funktion ist insbesondere für Vorschläge hilfreich (die auf Expressions beruhen)
  • Die Mittel um Ascent zu verbessern: PAF (Postal Address File), Verstorbene und Gelöschte entfernen, abgeleitete Felder usw. 
  • Die Nutzung von Venns, Cubes, Exporten von Excel für alle Tools und vieles mehr, hat es Oxfam ermöglicht noch tiefere Einblicke in ihr Spender-Netzwerk zu erhalten 
  • Das Cascade Kampagnenmanagement Tool gab Oxfam die Möglichkeit vergangene Arbeiten abzulegen und einfach darauf zuzugreifen

Die FastStats Software brachte Oxfam zusätzlich wichtige technische Vorteile, wie beispielsweise die Fähigkeit komplexe Teilnahmedaten hinzuzufügen und Telemarketing-Modelle zu erstellen – eine Komponente die die Response-Rate um 30% in den Kernsegmenten, durch die Nutzung des PWE-Modells, gesteigert hat.

Zusammenfassung

Neben der Steigerung des ROIs, durch die Reduzierung von Streuverlusten bei Mailings und dem akkuraten Targeting von Kampagnen, konnte die Implementierung der Datenbank die durchgehende Prozesszeit deutlich reduzieren. Durch FastStats war Oxfam in der Lage, mehr Selektionen in kürzerer Zeit durchzuführen, was die Leistungsfähigkeit und den Output des Teams ebenfalls erhöhte. Beispielsweise konnte Oxfam 600 Selektionen in Cascade durchführen, wovon manche viele Kanäle und viele Segmente umfassten. Mit diesen Verbesserungen konnte Oxfam die Zeit, die für Selektionen benötigt wurde, um 30% optimieren.

Zusätzlich führte die Oxfam FastStats Lösung zu Erkenntnissen über Spender von unschätzbarem Wert, sie hat den ROI erhöht und die durchgehende Prozesszeit deutlich verkürzt. Mithilfe von verschiedenen Datenqualitätstests in FastStats konnte Oxfam bereits 5.000 inkorrekte Abonnements und 200 Bürgschaften (sehr komplex), die an den falschen Account geknüpft waren, bereinigen. Ebenso wurden 40.000 E-Mail-Adressen und 600.000 Geschlechter korrigiert. 

Letztendlich wurde auch das Ziel, nicht-kontaktierbare Spender um 20% zu reduzieren, erreicht: Oxfam konnte 26.787 Spender wieder kontaktieren, von denen man dachte, dass sie bereits verloren seien. Außerdem erzielte Oxfam eine signifikante Steigerung des Gift Aid Umsatzes.

Case Study als psf downloaden