Apteco Live goes digital - Ein Rückblick auf unsere erste virtuelle User Group Konferenz

03 Dez. 2020  |  von Kristina Kramer

Unsere jährliche User Group Konferenz, die seit vielen Jahren Ende November in London stattfindet, ist eines der Highlights und fester Bestandteil im Apteco Veranstaltungskalender. Doch nachdem bereits im März die erste Auflage einer eigenen User Group Konferenz in Deutschland aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben werden musste, wurde schnell klar – eine User Group Konferenz in London wie wir sie kennen wird in diesem Jahr nicht möglich sein.  

Stattdessen haben wir uns unter dem Motto „Apteco Live Online“ für eine virtuelle Variante entschieden, die im Gegensatz zum klassischen Format über zwei Vormittage verteilt war. Am 25. November um 10.30 Uhr war es dann soweit: ein Countdown auf dem Bildschirm zählte die letzten Sekunden ab, dann erschien Apteco Gründer und Inhaber James Alty im digitalen Studio, um die knapp 500 Teilnehmer aus aller Welt zu begrüßen, mit dabei auch eine Rekord-Anzahl an Teilnehmern aus der DACH-Region. 

Virtuelle Apteco User Group - Begrüßung James Alty


Für einen emotionalen Start in den Tag sorgte ein Video, dass das Apteco-Team in Zeiten des ersten Lockdowns zeigte. Verwaiste Arbeitsplätze im Apteco Büro, kreative Lösungen im Homeoffice und der ein oder andere überfällige Haarschnitt brachten die Teilnehmer zum Schmunzeln. 

Im Anschluss stellte James Alty im Development Update die wichtigsten Software-Entwicklungen des vergangenen Jahres vor. Besonderes Highlight hier waren die zahlreichen Weiterentwicklungen der browserbasierten Orbit Plattform, wie z.B. diverse Pareto-Analysen, personalisierbare Designs und die Möglichkeit, Audiences direkt von Orbit in eines unserer über 25 integrierten E-Mail Tools hochzuladen. Darüber hinaus gab James einen ersten Ausblick auf bislang noch unveröffentlichte Neuerungen – darunter verschiedenste interaktive Datenvisualisierungen und eine überarbeitete Einstiegsseite, die dem Nutzer die Navigation zwischen den verschiedenen Funktionen der Plattform erleichtert.  

Hannah Fry, Mathematikerin, Professorin und Wissenschaftsmoderatorin beim BBC, zog bei ihrer anschließenden Keynote die Teilnehmer in den Bann von Datenanalysen und Algorithmen. Anhand von zahlreichen lebensnahen Beispielen wie der Geschlechterverteilung bei Neugeborenen, zeigte sie auf eindrucksvolle und gut nachvollziehbare Weise, welche Potenziale Algorithmen bieten und wo ihre Limitierungen liegen. Ihr Fazit – Menschen haben andere Schwächen als Algorithmen aber beide ergänzen sich sehr gut – der Mensch wird daher in absehbarer Zukunft weiterhin Teil der Analyseprozesse bleiben.

Danach hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich eine der sechs angebotenen Focus Groups anzusehen – von Behavioural Modelling über Social Media Campaigning bis hin zu Build Speed Optimierung wurden hier unterschiedlichste Themen genauer vertieft und die Teilnehmer konnten ihre Fragen an den jeweiligen Themen-Experten stellen. Auch hier überzeugte das Online-Format – während in den vergangenen Jahren aufgrund der Raum-größe oft nur eine bestimmte Anzahl Teilnehmer an einer Session teilnehmen konnte, konnten dieses Mal dank Zoom-Session beliebig viele Teilnehmer dabei sein. Das Apteco-Team aus Frankfurt präsentierte unter dem Motto „Real-Time im E-Commerce“ am Beispiel eines Webshops, wie Webhooks in Verbindung mit Live Daten und Transaktionsemails eine Real-Time Interaktion ermöglichen und dabei smarte Botschaften über verschiedene Kanäle wie Wallet, E-Mail und SMS verschickt werden können. 

Während des gesamten Vormittags gab es immer wieder kleine, spielerische Aufgaben für die Teilnehmer, bei denen unter anderem Bücher von Hannah Fry gewonnen werden konnten. Zum Abschluss des Tages wurden die Sieger von James Alty verkündet. 

Tag 2 begann mit der Kundenstory des Jahres von Apteco-Partner b.telligent und der LifeFit Group GmbH. Für den deutschen Fitnessanbieter Fitness First war es durch die anhaltenden Einschränkungen und Schließungen der Fitness Studios ein herausforderndes Jahr. Die zentrale Frage war, wie Kosten eingespart werden können. Laurentius Malter (b.telligent) und Christian Noack (LifeFit) zeigten, wie agil die Kampagnen von Fitness First umgestellt wurden und die Apteco Marketing Suite Fitness First unter anderem dabei half, den bürokratischen Aufwand, den Vertragspausierungen, Erstattungen und Kündigungen bedeuteten, zu bewerkstelligen. Mit der durch die Apteco Marketing Suite ermöglichte Automation gelang es Fitness First knapp 300 Manntage und damit entscheidende Kosten einzusparen. Darüber hinaus konnte Fitness First durch die Digitalisierung von vormals postalischen Benachrichtigungen 40% der bisherigen Druck- und Portokosten für diese einsparen. Für uns die Erfolgsgeschichte des Jahres! 

Direkt im Anschluss ging es weiter mit einer Podiumsdiskussion mit drei Apteco Kunden, die in der Vergangenheit auch bereits den „Best Use of the Apteco Marketing Suite“ Award gewonnen haben. Félix Etienne (IKEA CH), Morgan Jamison (ProTyre) und David Azria (Travian Games) teilten ihre Erfahrungen zu den Herausforderungen, die die Corona-Pandemie in diesem Jahr für ihr Marketing bedeutete. Bei IKEA beispielsweise kam es durch den Lockdown und die Schließung der Geschäfte zu einer massiven Bewegung von Ladenverkäufen zu Onlineverkäufen, da die Menschen aufgrund des Lockdowns einen erhöhten Bedarf an Einrichtungsgegenständen hatten. Als systemrelevanter Dienstleister hatte ProTyre einerseits die Herausforderung, die geltenden Hygienemaßnahmen und Öffnung der Filialen zu kommunizieren und gleichzeitig die zuvor automatisierte Vergabe von TÜV-Terminen neu zu koordinieren. Travian Games verzeichnete einen massiven Anstieg bei den Nutzerzahlen ihrer Online-Spiele und konnte hier weitere Marketing Maßnahmen gewinnbringend einsetzen. Die große Herausforderung wird nun die langfristige Kundenbindung sein. Spannende Einblicke in drei Industriezweige, die nicht unterschiedlicher sein könnten.   

Podiumsdiskussion Apteco Live Online


Daraufhin hatten die Teilnehmer noch einmal die Gelegenheit eine der sechs verschiedenen Focus Groups zu besuchen. Doch auch wenn man trotz allem nur an zwei der sechs Breakout Sessions live teilnehmen konnte – alle Sessions wurden aufgezeichnet und werden im Anschluss im Apteco-Portal zur Verfügung gestellt. 

Den Abschluss des Events bildete die Keynote von Geoff Ramm, der kein Unbekannter für Apteco ist – bereits 2013 war er als Speaker Teil der User Group Konferenz in London. Seine Leidenschaft ist es, Unternehmen dabei zu helfen, herausragende „Celebrity“ Customer Experiences zu schaffen. Mit seinen inspirierenden Anregungen und der Frage „Was lieben Ihre Kunden?“ endeten zwei abwechslungs- und erkenntnisreiche Tage, in denen man sich trotz der räumlichen Trennung mit Kunden, Partnern und den Kollegen von Apteco verbunden gefühlt hat.

Geoff Ramm - Apteco User Group


Einen kleinen Wermutstropfen haben wir dann wahrscheinlich doch noch alle gespürt, als es statt des typischen Biers und einem vielstimmigen „Cheers“ zum Abschluss allein zum Mittagessen und zurück an die Arbeit ging. In diesem Sinne sind wir gespannt, was das nächste Jahr bringt und hoffen, unsere Kunden und Partner wieder in London begrüßen zu können.

Kristina Kramer

Online Marketing Specialist

Kristina Kramer ist seit Anfang 2019 für Apteco tätig. Als Online Marketing Spezialistin umfasst ihr Aufgabenbereich unter anderem die Betreuung unserer Webseite und verschiedenen Social Media Kanäle sowie den Apteco-Blog und die Erstellung des Newsletters für den deutschsprachigen Raum.

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um immer die neuesten Artikel rund um Customer Analytics und Campaign Automation zu erhalten.