#43 Response-Analyse

Besseres Kundenverständnis mit Response-Analysen

Herausforderung: Die Response-Analyse ist ein häufig genutzter Begriff und bildet im Grunde das Herz von Data-Driven Marketing. Aber wie berechnet man die Responserate und was ist bei deren Analyse zu beachten?

So funktioniert‘s: Um die Responserate zu berechnen, selektieren Sie alle Empfänger. Danach unterscheiden Sie nach den unterschiedlichen Angeboten (z. B. HF LV), die diese Personen erhalten haben.

Im nächsten Schritt ziehen Sie Personen hinzu, die reagiert haben und berechnen die Responserate. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Definieren Sie ein Angebot (LF LV) als Vergleichsgruppe.
  2. Achten Sie auf die statistische Signifikanz (Z-Score der Response).
  3. Generieren Sie mehr Insights, indem Sie zusätzliche Analysevariablen mit einbeziehen (z. B. Geschlecht), um Ihre Reagierer besser zu verstehen.

Falls dieser Use Case von besonderem Interesse für Sie ist und Sie die Apteco Marketing Suite in Action erleben möchten, buchen Sie gerne einen unverbindlichen Demo-Termin oder schauen Sie sich unsere Produktvideos an.

Tipp: Thematische Schattierungen helfen dabei, die besten Response-Ergebnisse leicht zu finden.