Deutsch
Tip Text: 
Cross-Channel und Omnichannel werden oft als Synonym verwendet, wobei Omnichannel als Weiterentwicklung (Anytime, Anywhere) zu verstehen ist.
Stand first: 

Herausforderung: Im Gegensatz zum Multichannel-Marketing, bei dem viele Kanäle unabhängig voneinander bedient werden, sollen die Kanäle im Omnichannel-Marketing in Bezug zueinander stehen. So kann den Kunden eine konsistente und bessere Customer Experience geboten werden. Idealerweise wird so die Customer Journey jedes Kunden über verschiedene Kanäle hinweg begleitet. Aber wie?

Body: 

So funktioniert‘s: Das Prinzip des Omnichannel-Marketings wird in einer Warenkorbabbrecher-Kampagne verdeutlicht.

Unser Szenario: Eine Person legt ein Produkt aus dem Webshop in den Warenkorb und schließt den Browser, ohne den Kauf zu beenden. Dies ist der Trigger für unsere Kampagne. Der Kunde bekommt nun per Post einen Gutschein für eben dieses Produkt zugeschickt. Sobald er eine Filiale betritt, wird mit einer Mobile-Push-Nachricht erinnert und ihm ein persönlicher Shop-Assistant zugewiesen. Nach dem Kauf bedanken wir uns bei ihm per E-Mail.

Sie sehen: Entlang der Customer Journey wird der Kunde konsistent auf allen Kanälen und Touchpoints begleitet.

Image: 
Order: 
310