#21 Clusteranalyse

Mit Clusteranalysen homogene Zielgruppen bilden

Herausforderung: Sie möchten Ihre Kunden segmentieren, aber wissen nicht wie? Die Clusteranalyse sucht nach Mustern in den Daten, stellt Zusammenhänge fest und bildet in sich homogene Gruppen, sogenannte Cluster.

So funktioniert‘s: Anhand einer Hypothese sollte genau überlegt werden, welche Merkmale in die Clusteranalyse mit einfließen sollen.

In dem Use Case einer Charity Organisation wurden anhand von zwei Hauptmerkmalen, Recency/Frequency und Level of Engagement, insgesamt fünf Cluster entdeckt. Diese wurden durch Profile charakterisiert und zu Personas weiterentwickelt (z. B. Empty Nesters). Für jedes der Segmente wurden dann individuelle Kommunikationen ausgesteuert. So wurde die Responserate einer Kampagne um 53,5% im Vergleich zum Vorjahr erhöht.

Falls dieser Use Case von besonderem Interesse für Sie ist und Sie die Apteco Marketing Suite in Action erleben möchten, buchen Sie gerne einen unverbindlichen Demo-Termin oder schauen Sie sich unsere Produktvideos an.

Tipp: Die Clusteranalyse hilft die ideale Anzahl an Clustern zu identifizieren, indem man sie mit unterschiedlichen Vorgaben mehrmals ausführt.