Architektur

FastStats® bietet ein skalierbares Datenbanksystem.

Architecture

Sie wollen mehr über die Systemarchitektur von FastStats® erfahren?

Wenn Ihr IT-Team eine FastStats-Lösung implementieren möchte oder Sie ein Apteco-Implementierungspartner sind, erhalten Sie hier Informationen, wie der FastStats WebService Datenabfragen verarbeitet.

Die FastStats-Anwendungsarchitektur

Die FastStats-Anwendungsarchitektur ist ein skalierbares Datenbanksystem, das für einen sicheren Zugriff sowie schnelle und stabile Verarbeitung konzipiert wurde. Der Prozess des Datenzugriffs wird im Folgenden dargestellt.

Diagram icon

Ein FastStats-Benutzer betätigt eine Schaltfläche, um auf Daten in der FastStats-Applikation zuzugreifen.

 

Diagram icon

Ein XML-Paket wird daraufhin online vom PC des Benutzers an den FastStats WebService gesendet.

 

Diagram icon

Die Anfrage wird vom FastStats WebService empfangen. Es wird überprüft und sichergestellt, dass der Benutzer mit dem Server verbunden ist und über eine gültige Legitimation verfügt.

 

Diagram icon

Sobald die Sicherheitsprüfungen abgeschlossen sind, wird die Anfrage an die SQL-Steuerungsdatenbank weitergeleitet. Ein Audit-Trail protokolliert Details der Benutzeraktivitäten, damit eine verantwortungsvolle Nutzung des Systems sichergestellt ist. Die Datenbank entscheidet außerdem, welcher FastStats Service die Anfrage des Benutzers fertigstellt.

 

Diagram icon

Sobald die Datenoperationen abgeschlossen sind, werden die Ergebnisse über den WebService an den Benutzer zurückgesendet.

Obwohl der Prozess sehr komplex ist, werden Selektionen unglaublich schnell ausgeführt und liefern zeitnah wichtige Daten für Ihr Marketing.

Implementierungsleitfaden für den WebService

Bei der Bereitstellung von Daten über den FastStats WebService müssen folgende Punkte berücksichtigt  werden:                 

  • Der FastStats WebService sollte sich außerhalb des internen Netzwerks des Partners und des Kunden (DMZ) befinden.
  • Die SQL-Steuerungsdatenbank, der FastStats Service und die FastStats-Datenbank sollten sich alle innerhalb des internen Netzes befinden. Dabei kann ein Netzwerk auf Partner- oder auf Endkundenseite verwendet werden.
  • FastStats verfügt über einen proprietäres Datenbankformat. Unsere Methode, Daten effizienter für Abfragen und Analysen zu speichern, trägt dazu bei, dass die FastStats-Datenbank schneller als eine Standard-SQL-Datenbank arbeitet.        
                                                                                     
  • Die im Diagramm dargestellten Quelldaten können aus unterschiedlichsten Systemen stammen, z. B. MS SQL-Server, Oracle, MySQL, BB2, Postgres oder CSV mit Trennzeichen.                                                                    
     
  • Nach dem Deployment wird die FastStats-Datenbank auf dem Produktionsserver verfügbar. Jetzt kann der Zugriff über den Client-Computer erfolgen und aktuelle Daten können selektiert und ausgewertet werden.

Die FastStats-Anwendungsarchitektur wurde für einen sicheren Zugriff sowie für eine schnelle und stabile Verarbeitung konzipiert. Branchenübliche Technologien gewährleisten eine Verbesserung der Geschwindigkeit und Effizienz.

Nächste Schritte

Möchten Sie noch mehr Informationen? Unsere Demos und Fallstudien könnten Sie dazu inspirieren, wie FastStats® in Ihrem Unternehmen eingesetzt werden kann. Oder sind Sie bereits soweit einen unserer Partner zu wählen? Für weitere Informationen oder Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Unser erfahrenes Team berät Sie kompetent und individuell abgestimmt auf Ihre Anforderungen.