#36 Zielgruppenauszählung

Relevant kommunizieren mit Zielgruppenauszählungen

Herausforderung: Wie viele Personen werden tatsächlich in einer Kampagne angeschrieben? Wer wird deselektiert und warum? Mittels Simulation und Vorschau lassen sich – noch während der Kampagnenplanung – exakte Auszählungen von Zielgruppen durchführen.

So funktioniert‘s: Bisher ließen sich Ausschlüsse nur schwer nachvollziehen und zu selektierende Zielgruppen nicht präzise kalkulieren. Um Mengen genau zu berechnen, müssen folgende Punkte berücksichtigt werden:

  1. Abgleich gegen Ausschlussmengen wie der Robinsonliste.
  2. Deduplizierung: Überschneidungen von Zielgruppensegmenten sowie Personen, die bereits die Kampagnenstrecke durchlaufen.
  3. Kontaktstrategien wie maximal eine Kommunikation pro Woche.
  4. Volumenbeschränkungen von zum Beispiel maximal 1.000 pro Versand.
  5. Priorisierung, wenn mehrere Kampagnen zur gleichen Zeit laufen.

Falls dieser Use Case von besonderem Interesse für Sie ist und Sie die Apteco Marketing Suite in Action erleben möchten, buchen Sie gerne einen unverbindlichen Demo-Termin oder schauen Sie sich unsere Produktvideos an.

Tipp: Controlling der Zielgruppen vor tatsächlicher Kommunikation spart Kosten.