Deutsch
Tip Text: 
Ergänzen Sie ihre Visualisierungen mit Kommentaren, um die Storys zum Leben zu erwecken.
Stand first: 

Herausforderung: Jeder einzelne Kunde hat seine eigene Geschichte – seine Story. Kundendaten geben Hinweise auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede mit anderen Kunden. Die Herausforderung liegt darin, diese Zahlen und Geschichten in einer verständlichen Abfolge zusammenzufassen und mit Kollegen zu teilen.

Body: 

So funktioniert‘s: Visualisierungen komprimieren Informationen, die einzeln nur schwer erfass- und konsumierbar sind. Erst durch die Verknüpfung mehrerer Diagramme ergibt sich ein Gesamtbild. In der Regel werden diese in einem sogenannten ''Storyboar'' zusammengefügt. Unterschiedliche Darstellungen sind z. B:

1. Cube

2. Venn-Diagramm

3. Treemap

Wenn Sie Grafiken zu einer Story verknüpfen, werden die Inhalte von Kollegen und Zuhörern leichter aufgenommen und verstanden. 

Die Daten hinter den Storys ändern sich. Vergessen Sie deshalb nicht, Ihre Storyboards regelmäßig zu aktualisieren.

Image: 
Order: 
40