#49 Kampagnen-Priorisierung

Mit Kampagnen-Priorisierung effizienter kommunizieren

Herausforderung: Wenn Personen in mehr als eine Kampagne fallen, würden Sie wahrscheinlich gerne Beschränkungen festlegen, wie z. B. eine Person darf zu einem bestimmten Zeitpunkt nur in einer Kampagne enthalten sein. Um Konflikte aufzulösen, kann Kampagnen-Priorisierung helfen.

So funktioniert‘s: Beschränkungen können sein:

  1. Kampagnenbeschränkungen – z. B. eine Person darf maximal in X Kampagnen gleichzeitig sein
  2. Empfängerbeschränkungen (Anzahl/Gruppen) – z. B. die Zielgruppe besteht aus maximal 1.000 Personen
  3. Kostenbeschränkungen

Um zu entscheiden, wer welcher Kampagne zugeordnet wird, können Prioritäten gesetzt werden, sodass automatisch die richtigen Personen selektiert werden. Beispielsweise könnten Sie festlegen, dass eine Geburtstagskampagne immer Vorrang vor einer Cross-Sell-Kampagne hat. Voraussetzung für die Priorisierung ist, dass Sie verstehen, welche Zielgruppen sich überhaupt überschneiden (siehe Kampagnen-Konflikt-Matrix).

Falls dieser Use Case von besonderem Interesse für Sie ist und Sie die Apteco Marketing Suite in Action erleben möchten, buchen Sie gerne einen unverbindlichen Demo-Termin oder schauen Sie sich unsere Produktvideos an.

Tipp: Eine Erweiterung wäre, Personen stets der Kampagne zuzuordnen, auf die sie am wahrscheinlichsten reagieren werden.