Deutsch
Tip Text: 
Mehr dazu erfahren Sie in dem <a href="https://www.apteco.de/dsgvo-whitepaper-die-umsetzung-von-privacy-design-default-im-digitalen-dialogmarketing-bei-der" target="_blank">Whitepaper DSGVO: Privacy by Design & by Default</a>, das von Apteco in Zusammenarbeit mit unserem Partner artegic AG geschrieben wurde.
Stand first: 

Herausforderung: Die neue Datenschutzverordnung (DSGVO), verlangt, dass Marketer den Schutz und die Sicherheit von Kundendaten ernst nehmen. Strafen für die Nichteinhaltung machen die Verordnung zu einem Thema für jede Geschäftsleitung. Neben gut dokumentierten Themen wie Einwilligung und Double-Opt-In wird unter anderem auch Datenschutz ''by Design & Defaul'' gefordert. Aber wie setzt man das um?

Body: 

So funktioniert‘s: Es gibt ein ganzes Spektrum an Maßnahmen, um Datenschutz in Ihren Analysen- und Kampagnen-Prozessen zu gewährleisten:

1. Organisatorische und technische Trennung mittels der Trennung von personenbezogenen Daten und Marketing-Merkmalen. Zum Beispiel über ein Trust Center.

2. Datensparsamkeit und Defi nierung von Minimalgrößen bei der Abfragemenge.

3. Beschränkung des Datenzugriffs.

4. Echtzeitabfrage von Sperrlisten und Opt-Outs.

5. Auskunftspfl icht

6. Einsatz von Differential Privacy.

Image: 
Order: 
20