Deutsch
Tip Text: 
Kunden mit wenigen Transaktionen (z. B. Neukunden) haben immer eine hohe Varianz und sollten deshalb differenziert betrachtet werden.
Stand first: 

Herausforderung: In einer Repurchase-Kampagne gilt es, den Kunden zum richtigen Zeitpunkt anzusprechen. Denn jeder Kunde hat seinen eigenen Kaufrhythmus. Wie lässt sich der beste Kommunikationszeitpunkt individuell berechnen?

Body: 

So funktioniert‘s: Auf Basis der gesamten historischen Transaktionsdaten lassen sich pro Kunde Berechnungen zur Ermittlung des richtigen Kontaktzeitpunktes einfach und schnell durchführen.

Ein wichtiger Parameter ist hierbei die Varianz. Ist die Varianz hoch, so ist der Kaufrhythmus des Kunden unregelmäßig. Eine niedrige Varianz spricht dagegen für einen sehr regelmäßigen Kaufrhythmus.

Aus Kaufrhythmus und Varianz lassen sich nun individuelle Zeitfenster bestimmen, in denen der Kunde idealerweise kontaktiert wird. Berücksichtigen Sie deshalb Best Next Time für Ihre Kampagnenplanung.

Image: 
Order: 
340