50 Use Cases

Spannende Anwendungsbeispiele aus dem kundenzentrierten Marketing.

Erweitert und aktualisiert: da die Printversion der ersten Auflage, in der wir 44 Use Cases vorgestellt haben, stark nachgefragt und innerhalb weniger Monate vergriffen war haben wir uns entschieden, eine zweite Auflage mit neuen Cases zu aktuellen Marketingthemen zu veröffentlichen.

In 50 spannenden Use Cases aus der Praxis zeigen wir Ihnen, wie Sie in wenigen Schritten Ihre Kundendaten besser verstehen, mithilfe von Predictive Analytics neue Insights aus Kundendaten gewinnen, effektive und automatisierte Kommunikationen kreieren und Ihre Kommunikation optimieren.

Diese können Sie als Checkliste nutzen, um Lücken oder Chancen in Ihrer aktuellen Marketingstrategie zu identifizieren und diese entsprechend zu optimieren. Darüber hinaus finden Sie konkrete Handlungsempfehlungen, wie Sie mit der Implementierung der in den Use Cases vorgestellten Szenarien starten können.

Ein Beispiel: Best Next Time

Herausforderung: In einer Repurchase-Kampagne gilt es, den Kunden zum richtigen Zeitpunkt anzusprechen. Denn jeder Kunde hat seinen eigenen Kaufrhythmus. Wie lässt sich der beste Kommunikationszeitpunkt individuell berechnen?

So funktioniert’s:
Auf Basis der gesamten historischen Transaktionsdaten lassen sich pro Kunde Berechnungen zur Ermittlung des richtigen Kontaktzeitpunktes einfach und schnell durchführen.
Ein wichtiger Parameter ist hierbei die Varianz. Ist die Varianz hoch, so ist der Kaufrhythmus des Kunden unregelmäßig. Eine niedrige Varianz spricht dagegen für einen sehr regelmäßigen Kaufrhythmus.
Aus Kaufrhythmus und Varianz lassen sich nun individuelle Zeitfenster bestimmen, in denen der Kunde idealerweise kontaktiert wird. Berücksichtigen Sie deshalb Best Next Time für Ihre Kampagnenplanung.

Best Next TimeDer beste Kontaktzeitpunkt kann individuell berechnet werden und ergibt sich aus dem Kaufrhythmus + der Varianz!

Diesen und 49 weitere Use Cases finden Sie in unserem kostenlosen Whitepaper!

Stephanie Gordon